Steuerberaterplattform

Digitale Kommunikation mit Finanzgerichten

Ab dem 1. Januar 2023 ist der Berufsstand verpflichtet, das besondere elektronische Steuerberaterpostfach (beSt) einzurichten sowie Schriftsätze, Anträge und Erklärungen elektronisch an die Finanzgerichte zu verschicken. Für den Nachrichtenversand aus dem beSt ist eine Authentifizierung notwendig. Diese erfolgt mittels Online-Ausweis, eines hochsicheren Identifizierungs- und Authentifizierungsmediums mit eID-Funktion. Damit wird sichergestellt, dass nur beSt-Inhaber oder eine vertretungsberechtigte Person einer Berufsausübungsgesellschaft die Nachrichten versenden können.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Bundessteuerberaterkammer: www.bstbk.de/de/themen/steuerberaterplattform

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem LSWB-Kundenaccount ein, um den Link zum Video „Steuerberaterplattform - Wer braucht denn so was?" und die dazugehörige Präsentation zu sehen.

Seite teilen: